Ab dem Frühling beginnt wieder die Ausflugs- und somit auch die Picknick-Zeit.

Wer hier gut vorbereitet ist, kann viele tolle Familienerinnerungen prägen, selbstgemachtes Essen und eine schöne Zeit einfach nur in der Natur genießen.

Ein Klassiker der Picknick-Rezepte ist auf jeden Fall der Nudelsalat. Ob nun schon vorportioniert im Glas oder in einer Vorratsbox transportiert, ist der Nudelsalat ein All-Time-Favorite bei Jung und Alt!

Verwende für den Salat am besten Dinkel- oder Vollkornnudeln, die halten länger satt. Die verschiedenen Gemüse und Kräuter verleihen diesem Salat eine frische Note.

Frühlingshafter Nudelsalat

Ergibt 2 Gläser

Was wird benötigt

Für den Salat:

  • 1 Portion Gekochte Nudeln z. B. Fusilli (Spirelli), Farfalle (Schmetterlingsnudeln)
  • 2 Radieschen – in Scheiben
  • ½ Paprika – gewürfelt
  • ½ Gurke – gewürfelt
  • 1 saure Gurke – wer mag
  • Basilikum oder andere Kräuter

Für das Dressing:

  • 5 EL warmes Wasser
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Olivenöl
  • ¼ TL Kräuteressig oder Zitrone
  • 1 EL flüssigen Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Vermenge in einer ausreichend großen Schüssel die Zutaten für den Salat.

Für die Zubereitung des Dressings verwende ich immer ein Schraubglas. So kann ich die Zutaten ganz einfach miteinander verschütteln. Durch das warme Wasser verbinden sich die Zutaten noch schneller miteinander.

Gebe alle Zutaten für das Dressing in das Schraubglas. Schraube das Glas gut zu und schüttel es solange bis alle Zutaten sich miteinander verbunden haben.

Gebe nun das Dressing über die Salatzutaten in der Schüssel und hebe anschließend das Dressing unter.

Für ein Picknick bzw. Ausflug kannst du nun Schraubgläser portionsweise mit dem fertigen Nudelsalat füllen und fest verschrauben. Bis zur Abfahrt stellst du die Gläser lieber noch mal in den Kühlschrank, damit das Essen schon vor dem Ausflug gut gekühlt ist. Verwende für den Ausflug am besten eine Kühltasche und gebe im Sommer zusätzlich noch Kühlakkus dazu.
Anstelle der Schraubgläser kannst du auch einen großen Vorratsbehälter verwenden und den Salat zum Picknick auf Tellern anrichten. 

Mein Tipp für dich: 

Das Gemüse kannst du je nach Saison austauschen. Zur Spargelsaison kannst du gern auch Spargel mit in den Nudelsalat geben.
Wenn ich ein Picknick für einen Ausflug plane und vorbereite, verzichte ich bei der Zubereitung bewusst auf Milchprodukte, Mayonnaise oder andere leicht verderbliche Zutaten wie z. B. Wurst. Denke immer daran, dass die zubereiteten Snacks bis zum Ziel im Rucksack oder in Kühltasche kühl bleiben müssen.

 

Scroll to Top