Der Küchenfamilien-Blog

Die Trinkflasche für die Schule und KITA – Was du vor dem Kauf wissen solltest!

Die Außer-Haus-Verpflegung steht bei deinem Kind ab einem bestimmten Alter täglich auf der Tagesplan. Sei es nun, dass dein Kind in die KITA oder zur Schule geht. 

Die Trinkflasche wird meistens erst für die Schule gebraucht. 

Trinken ist für deinen und den Körper deines Kindes enorm wichtig, denn es erhält die Körperfunktionen.

Bei fehlender Flüssigkeitszufuhr kommt es häufig u. a. zu Kopfschmerzen, Verstopfung und Energiemangel. 

Deshalb ist es so wichtig das dein Kind auch in der Schule ausreichend trinkt. 

Wusstest du, dass bei Kindern im Grundschulalter eine Trinkmenge (Wasser) von ca. 1 Liter (* Quelle DGE) empfohlen wird. Dieser Wert wird zusätzlich von der Jahreszeit z. B. heißer Sommer und von sportlichen Aktivitäten z. B. starkes Schwitzen beeinflusst.

Aber welches ist nun die geeignete Trinkflasche. 

Das Gewicht spielt eine wichtige Rolle, wenn du die Trinkflasche für ein Schulkind kaufst. Denn hier summiert sich das Eigengewicht der Flasche und der Füllmenge sehr schnell auf. 

Wusstest du, dass der gefüllte Schulranzen nicht mehr als 12 % des Körpergewichtes deines Kindes ausmachen sollte?

Ich empfehle beim Kauf einer Trinkflasche immer auf diese 3 Kriterien zu schauen:

Abmaße 

Gewicht 

Trinkverschluss

Eine einfache Trinkflasche mit 500 ml Füllmenge wiegt im Leerzustand ca. 60 g. Das Gewicht kann aber auch 250 g und mehr betragen. 

Frage dich auch, welche Trinkmenge du deinem Kind mit in Schule geben möchtest. Reichen 500 ml aus? Kann dein Kind die Trinkflasche in der Schule auch mit Leitungswasser wieder auffüllen? 

Bei den Abmaßen musst du schauen, welche Größe das Seitenfach des Schulranzen hat. Im Durchschnitt haben die Flaschen einen Durchmesser von 6,5 cm. Möchtest du eine runde oder eine eckige Flasche.

Viel wichtiger ist meines Erachtens aber noch der Trinkverschluss. Hier gibt es viele verschiedene Varianten, die auch abhängig vom Alter deines Kindes sind. 

Hier gibt es z. B. folgende Verschlüsse:

  • Push and Pull 
  • Trinkhalmdeckel
  • Klappdeckel
  • Schraubverschluss

Viele Flaschen versprechen zwar auslaufsicher zu sein, sind sie aber leider nicht immer. Gerade mit dem Trinkhalmdeckel haben ich hier schlechte Erfahrungen gemacht.

Wenn du dich soweit entschieden hast, kannst du noch schauen, ob es dir wichtig ist, dass die Flasche spülmaschinengeeignet ist. Leider sind gerade die Motivflaschen meist nicht dafür geeignet. 

Im Onlineshop der Küchenfamilie findest du eine Vorauswahl an Trinkflaschen und auch Brotdosen (über diese schreibe ich in einem separaten Artikel), wo die 3 Kriterien bereits berücksichtigt sind. Bei vielen Trinkflaschen-Modellen gibt es auch noch weitere Motive. Ich habe jeweils nur eines ausgewählt. Schau gern intensiver, falls dir das Design oder Farbe nicht gefällt. 

Die Brotdose für die Schule – Was du vor dem Kauf wissen solltest!

Die Außer-Haus-Verpflegung steht bei deinem Kind ab einem bestimmten Alter täglich auf der Tagesplan. Sei es nun, dass dein Kind in die KITA oder zur Schule geht. 

Eine gute Pausenverpflegung ist für dein Kind enorm wichtig. Die stellst zum einen damit sicher, dass dein Kind auch in der Zeit wo es nicht zu Hause is(s)t, ausreichend mit den Top 3 der täglichen ErnährungEiweiße, Kohlenhydrate und Fette – versorgt ist. Zum anderen stellst du sicher, dass dein Kind satt wird und auch mit der nötigen Energie versorgt wird, die es für den ganzen Tag über benötigt. 

Der Punkt der Energie ist nicht zu unterschätzen. In der KITA braucht dein Kind die Energie zum Spielen und auch für die Konzentration. Und in der Schule steht die Versorgung des Gehirns, aber natürlich auch für den Sportunterricht und für die Bewegung in den Pausen an erster Stelle.

Wusstest du, dass unser Gehirn, egal ob Kind oder Erwachsener, 20 % der täglichen Energie verbraucht?

Heute gehe ich nicht darauf ein, was zu einer guten Pausenverpflegung gehört, dass kannst du in einem anderen Artikel lesen, sondern auf das ebenso wichtige Thema der “Verpackung”. 

Die Auswahl der Brotdose wird stark beeinflusst, ob du diese für die KITA oder für die Schule kaufst.
In der KITA hat dein Kind noch nicht viel in seinem kleinen Rucksack. Da stehen die Abmaße und das Gewicht nicht so sehr im Vordergrund, im Gegensatz zur Schule. Denn der Schulranzen bietet dann nur noch begrenzt Platz, neben all den Büchern und Heften.

Wusstest du, dass der gefüllte Schulranzen nicht mehr als 12 % des Körpergewichtes deines Kindes ausmachen sollte?

Ich empfehle beim Kauf einer Brotdose immer auf diese 3 Kriterien zu schauen:

  • Abmaße 
  • Gewicht 
  • Aufteilung bzw. Fächer

Einfache Brotdosen fangen bei einem Gewicht von ca. 150 g an und können sich je Material und Ausführung bis zu 500 g steigern. Deshalb Augen auf bei Kauf. In meinem Shop habe ich eine Vorauswahl für dich zusammengestellt, wo die schwerste Brotdose 360 g hat. Denn am Ende zählt jedes Gramm, für die Rückengesundheit deines Kindes. 

Bei der Aufteilung empfehle ich eine Brotdose von 3 oder mehr Fächern. Bei 3 Fächern hast du somit eine Ecke für das Pausenbrot, für das Gemüse und dann noch eine für das Obst. Später wird das sehr wichtig sein, denn niemand isst gern ein Honigbrot was nach Paprika schmeckt, weil diese nicht getrennt lagen. Und die Dinge zermatschen nicht so schnell, weil die Fächer alles schön getrennt halten.

Auch die Abmaße spielen für die Schule eine Rolle, denn du solltest schauen, wo im Schulranzen noch Platz dafür ist. 

Eine flache Brotdose (Höhe 4,5 cm) ist dann geeignet, wenn du noch hochkant Platz neben den Heftern hast. Eine kompakte Brotdose (Höhe 6,5 cm) ist dann zu empfehlen, wenn du noch Platz “oben” auf den Büchern hast.

Wie du siehst, ist es eigentlich erst sinnvoll, eine neue Brotdose zu kaufen, wenn der Schulranzen das erste mal komplett bestückt ist. 

Bei so vielen Anforderungen ist es dann fast nachrangig, ob die Brotdose auch spülmaschinengeeignet ist. 

In meinem Shop findest du eine Vorauswahl an Brotdosen und auch Trinkflaschen (über diese schreibe ich in einem separaten Artikel), wo diese 3 Kriterien schon berücksichtigt sind. Bei vielen Brotdose-Modellen gibt es auch noch weitere Motive. Ich habe jeweils nur eines ausgewählt. Im Angebot des Artikels sind meist, eine Vielzahl an Designs zu finden. 

Scroll to Top